Wir feiern die To-Go-Kultur (c) KAB

Ein Stück von uns – #ohne-Sonntag-fehlt-was

Picknickdeckenaktion: Im Jubiläumsjahr startet die KAB eine große bundesweite Kampagne für den freien Sonntag

In diesem Jahr feiert der freie Sonntag ein großes Jubiläum. Vor genau 1700 Jahren hat Kaiser Konstantin den Sonntag gesetzlich geschützt und zum Ruhetag für alle Menschen erhoben. Dieser gemeinsame freie Tag ist heute in unserem Grundgesetz verankert. Er gehört der Familie, dem Glauben, der Kultur, dem Sport, der Geselligkeit und der Erholung. Der freie Sonntag ist ein Symbol der Freiheit und des Zusammenhalts der Gesellschaft. Für uns Christ*innen ist er ein Geschenk Gottes, das für ein Leben in Würde nötig ist – ein Tag für den Menschen also.

Bundesweite Kampagne der KAB für den freien Sonntag
Die KAB feiert ihn in diesem Jahr ganz besonders. Am 3. März hat sie bundesweit eine Kampagne für den freien Sonntag gestartet. Einen Höhepunkt bildet das Aktionswochenende am 3./4. Juli. An diesem Wochenende wollen wir bundesweit zusammen mit der Allianz für den freien Sonntag und Verdi mit öffentlichen Aktionen sicht- und hörbar für den freien Sonntag eintreten. In unserem Bistum planen wir zentrale Aktionen in Aachen und Mönchengladbach. Wir halten dies für nötig, denn leider gibt es immer mehr Angriffe auf den Sonntag. Wir bedanken uns bei allen, die bereit sind, an Sonntagen unverzichtbare Arbeit zu leisten – vom Krankenpfleger bis zur Busfahrerin, vom Arzt über die Bademeisterin bis zum Kellner. Aber wir setzen uns entschieden gegen die weitere Zunahme der Sonntagsarbeit und Sonntagsöffnungen ein – ohne den freien Sonntag gäbe es schließlich nur noch Werktage!

Macht mit bei der Aktion Sonntagsdecke!
Wir rufen alle, denen der Erhalt des freien Sonntags wichtig ist, dazu auf, dies kreativ auf einem Stoffstück auszudrücken. Jedes KAB-Mitglied erhält ein Stück Stoff für sich und eins, um es an einen Freund, eine Bekannte oder ein Familienmitglied weiterzugeben. Lasst uns gemeinsam für den freien Sonntag werben und auch für die Mitgliedschaft in der KAB, die seit vielen Jahren ohne Wenn und Aber für den freien Sonntag kämpft!

Die einzelnen Stoffstücke sollen anschließend zu großen Sonntagsdecken zusammengenäht werden. Dies kann eine Picknickdecke sein, eine Tischdecke, Kuscheldecke oder auch eine Fahne. Gruppen können ihre Decken selbst gestalten und auch gerne eigene Aktionen zum freien Sonntag dazu planen. Gerne unterstützt die Diözesanebene aber auch dabei – sowohl beim Zusammennähen wie auch bei der Planung und Umsetzung von Aktionen.

Außerdem sammeln wir Fotos von allen Einzelstücken. Diese wollen wir u. a. nutzen, um in den sozialen Medien für den freien Sonntag zu werben. Mailt diese Fotos an kontakt@kab-aachen.de oder postet sie selbst unter dem Slogan #ohne-Sonntag-fehlt-was!

Wie es geht
Was bedeutet Euch persönlich der freie Sonntag? Dazu sollen die Stoffstücke gestaltet werden. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Man kann mit permanenten Filz­stiften malen oder schreiben, Stoffmalfarbe benutzen, mit Kartoffeldruck experimentieren, mit Fin­germalfarbe gestalten, sticken ...
Wichtig ist nur an eine Unterlage zu denken, damit die Farbe nicht durchdrückt. Und rund 2 cm Nahtzugabe am Rand freizulassen, damit beim Zusammennähen von den Bildern nichts abgeschnitten wird.

Zu jedem Stoffstück wird der Schriftzug „KAB – tritt ein für dich“ als Bügelfolie mit überreicht. Diese kann bei der Gestaltung des eigenen Stoffstücks nach Belieben eingesetzt werden.

Sollten Stoffstücke fehlen, könnt ihr euch für Nachschub an die Diözesanebene wenden oder einfach eigene Stoffstücke nehmen. Dies sollten ungefähr 25x25 cm große helle Baumwollstücke sein (kein Frottee oder Jersey).

Die Erstellung der Decken und die Mitgliederwerbung
Immer da, wo Stoffstücke verteilt werden, sollen Menschen zwei Stoffstücke erhalten mit dem Hinweis, dass sie eines selbst gestalten und eines weitergeben sollen – gerne an eine Person, die noch nicht KAB-Mitglied ist. Ebenfalls mitgegeben werden sollte ein Beitrittsformular. Denn die KAB kann sich nur für den Erhalt des Sonntags stark machen, wenn sie selber durch viele Mitglieder getragen wird!

Die Corona-Schutzmaßnahmen erschweren die Mitgliederwerbung und öffentlichkeitswirksame Aktionen momentan sehr. Einzelgespräche sind aber immer möglich – und je nach Infektionsgeschehen eventuell auch Aktionen im öffentlichen Raum mit Abstand. Deshalb stellen wir hier dennoch ein paar Aktionsideen vor, die eventuell im Sommer wieder möglich sein werden.

Aktionsideen

  • Gemeinsame Malaktion mit der Gruppe draußen
  • Malaktion bei einer Versammlung
  • Malaktion in der Fußgängerzone – Passant*innen ansprechen
  • Politiker*innen ein Stoffstück überreichen und sie zu einem Statement für den freien Sonntag auffordern
  • Einladen zum öffentlichen Sonntagspicknick (mit der gestalteten Picknickdecke) z.B. im Park
  • In der Pfarre zum KAB-Sonntagsfrühstück einladen
  • Beim Fußballspiel die gestaltete Fahne hissen
  • Die Sonntagsdecke in der Kirche zeigen oder einen Gottesdienst dazu gestalten
  • ….

Wir würden uns freuen, wenn sich möglichst viele an dieser gemeinsamen bundesweiten Aktion zum freien Sonntag beteiligen – einem Kernanliegen der KAB! Allen, die sich von der Idee begeistern lassen, wünschen wir viel Freude und Erfolg bei der Umsetzung!

Zum Auftakt: Kreativ-Abend zur Stoffgestaltung

Am 12. Mai bieten wir online einen Workshop mit der bildenden Künstlerin Uli Schulz an. Dort besteht die Möglichkeit, kreative Techniken zur Gestaltung von Stoffen kennenzulernen und selber auszuprobieren sowie über den freien Sonntag als Thema zu sprechen. Bei entsprechender Nachfrage soll ein weiterer Workshop angeboten werden. In Kürze folgen hier weitere Informationen dazu. Bei Interesse könnt ihr euch unter kontakt@kab-aachen.de bereits anmelden.