Familien fordern Perspektivwechsel

Ein familienpolitisches Votum

Familienpatch (c) KAB AG
Familienpatch
So 11. Nov 2018
Andris Gulbins

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freundinnen und Freunde

Jetzt ist es geschafft! Protokolle sind erstellt, Plakatabschriften sind vorgenommen und Moderationskarten abgeschrieben. Bei der 21. Herbstwoche haben sich 20 Familien mit der bundesdeutschen Familienpolitik auseiandergesetzt, den Blick über Grenzen geworfen, wie's unsere Nachbarn machen und den eigenen Alltag besprochen.

Ergebnis ist ein familienpolitisches Votum der teilnehmenden Familien. Mit dieser Erklärung richten sich die teilnehmenden Familien an andere Familien in der KAB und an den Verband selbst. Sie wollen eine Debatte darüber eröffnen, mit welchen familienpolitischen Forderungen die KAB die Interessen von Familien gegenüber Politik und Gesellschaft vertreten kann und soll.

Wir freuen uns, wenn Sie, wenn Ihr in der KAB dieses Angebot aufgreift und diese Debatte fördert.

Die Erklärung findet Ihr/Sie in der Anlage zu dieser Nachricht.

(PS: Das Bild ist ein Patch aus 20 kreativen Beiträgen der einzelnen Familien)