Besinnungstag KAB Düren: Versöhnen statt spalten

9. November: Reichspogromnacht und Mauerfall

Besinnungstag Düren (c) KAB
Besinnungstag Düren
Datum:
So 10. Nov 2019
Von:
Karl Heinz Wolf

Am 9. November traf sich die KAB St. Antonius und der KAB-Bezirk Düren im Thomas-Morus-Haus zu einem Besinnungstag.

Am 9. November traf sich die KAB St. Antonius und der KAB-Bezirk Düren im Thomas-Morus-Haus zu einer Friedens-Wortgottesfeier und einem Besinnungstag unter dem Motto: Versöhnen statt Spalten
An diesem geschichtsträchtigen Datum (81 Jahre Reichspogromnacht und 30 Jahre Mauerfall) wurde zunächst geforscht, wo wir in unserem Alltag auf "Mauern" treffen. Diese Probleme wurden auf symbolischen Mauersteinen notiert.
In einem zweiten Schritt überlegten wir dann mit Hilfe von ausgesuchten Bibelstellen, wie wir mit diesen "Mauern" umgehen können.
Begleitet wurden diese Überlegungen von passenden Liedern, die KAB-Präses Pfr. von Danwitz ausgesucht hatte.
Auch diese Überlegungen wurden auf den "Mauersteinen" festgehalten, die zum Schluß des Besinnungstags in der benachbarten St.-Antonius-Kirche aufgebaut wurden.
Wen wundert`s, dass der Besinnungstag dann mit dem Lied "Gott baut ein Haus, das lebt, aus lauter bunten Steinen" beendet wurde.
Hoffen wir, dass wir auch in Zukunft mit Gottes Hilfe Mauern überwinden können.