Willkommen im Jahr 2020

Newsletter Bildungswerk der KAB der Diözese Aachen

Willkommen im neuen Jahr

Aktionsspiel

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Freundinnen und Freunde,

 

den Versand dieses Newsletters verbinden wir gerne damit, Ihnen und Euch noch alles Gute und Segensreiche für das Neue Jahr zu wünschen.

 

Dieses Jahr wird von zahlreichen Herausforderungen bestimmt sein, denen wir uns gerne stellen:

  • Es geht uns um die Fortführung des Schwerpunktes der Digitalisierung der Arbeit. Diesen Schwerpunkt wollen wir im Oktober 2020 aus Anlass des Welttages für menschenwürdige Arbeit abschließen.
  • Zahlreiche Einzelveranstaltungen und Seminare sollen dokumentieren, dass wir den Schwerpunkt der Bildung für nachhaltige Entwicklung weiterentwickeln wollen.
  • Aufgenommen in unser Programm haben wir auch die Vision/das Projekt der Gemeinwohlökonomie.
  • Nicht zuletzt weisen wir immer gerne auf die Angebote unserer Basisgruppen hin, die ihre Angebote mit ihren Lebenslagen und (Alters-)Zielgruppen verbinden – ergänzt durch Angebote unserer Projekte für Benachteiligte, Flüchtlinge oder arbeitslose Menschen.

Wir hoffen, dass auch Sie im laufenden Jahr etwas für sich aus unserem Angebot finden.

Unser neuer Newsletter

nachts

Im letzten Jahr haben wir Sie bereits darauf hingewiesen, dass wir mit dem Newsletter auf eine neue Plattform umziehen werden. Sie gehören zu denen, die bereits den Umzug durch Ihre Neuanmeldung mitgemacht haben.

Ihre Mitwirkung dabei hilft uns! Vielen Dank dafür.

Leider haben wir viele Abonnenten beim Umzug verloren und müssen nun fleißig nachwerben. Aber auch Sie können uns helfen, wenn Sie über Ihre Kontaktlisten auf unseren Newsletter hinweisen – uns hilft das! Dafür müssen Sie nur den folgenden Link kopieren und weiterleiten:

https://kab-aachen.de/bildung/newsletter/index.html

nachts

Besuch der Synagoge in Aachen

2020-02-27_Synagoge_Aachen_C_Rader

Donnerstag, 27. Februar 2020

11:00 - 14:00 Uhr

Jüdische Gemeinde Aachen

Synagogenplatz 23 in Aachen

MISEREOR: Gib Frieden!

misereor2020_2

Vorstellung der Fastenaktion 2020

Mit den Ländern Syrien und Libanon stellt Misereor eine Region in den Mittelpunkt der diesjährigen Fastenaktion, die von großer ethnischer, religiöser und kultureller Vielfalt, aber auch von zahlreichen Konflikten geprägt ist. Allein der seit mehr als acht Jahren andauernde Konflikt in Syrien hat 500.000 Menschen das Leben gekostet.
Im Umfeld fortwährender Gewalt und Unsicherheit helfen die MISEREOR-Partnerorganisationen „Flüchtlingsdienst der Jesuiten“ und „Pontifical Mission“ Menschen, wieder Kraft für die Bewältigung ihres Alltags zu schöpfen.

Diese Veranstaltung bieten wir an den folgenden Orten an:

Mittwoch,   4. März 2020   |  Düren
Montag, 23. März 2020   |  Aachen
Dienstag, 24. März 2020   |  Eschweiler
misereor2020_2

Arbeit.Macht.Armut

Madagaskar: Lastenträgerin in einem Armenviertel

Internationale Klausur der KAB

Freitag, 15. Mai – Sonntag, 17. Mai 2020 | St. Ludger Dahlem-Baasen

Ausbeutung von Mensch und Natur - Das Soziale und die Ökologie zusammen in den Blick nehmen.

Die sozialökologische Transformation gestalten

Schöpfung

Sonntag, 18. Oktober – Samstag, 24. Oktober 2020

Heinrich-Lübke-Haus Möhnesee-Günne

23. Herbstwoche für Familien

Es gibt keinen Zweifel: Die Zeit wird knapp – die Mehrheit der Wissenschaftler gibt uns nur noch knappe 8 Jahre, um den sozial-ökologischen Wandel zu vollbringen. 

Bei der letzten Herbstwoche im Herbst 2019 sind alle Familien zu diesem Schluss gekommen. Allerdings stand der Blick nach vorne im Vordergrund des Seminares. Es geht bei diesem Seminar darum, was wir konkret verändern können! So haben die Familien beim letzten Seminar einen gemeinsamen Prozess begonnen, um im intensiven Austausch miteinander und im Alltag den sozialökologischen Wandel in den Familien zu beginnen. Beim Seminar werten wir diesen Prozess aus und vereinbaren weitere Schritte in die Zukunft.

Dieser Prozess – und auch die kommende Herbstwoche – sind offen für weitere Interessierte. Gelingen kann die Transformation nur, wenn viele mitmachen! Auch Sie!