Stabwechsel bei portugiesischen Partnern

Nationalkongress der LOC/MTC-Portugals am 8. und 9. Juni 2019

Gemeinsam auf dem Podium – die alte und neue Nationalleitung; von links: Glória Fonseca, José Paixão, Americo Monteiro Oliveira, Alice Marques Pereira und Padre Manuel Simões (c) LOC/MTC Portugal
Fr 14. Jun 2019

Am Pfingst-Wochenende trafen sich unsere portugiesischen Partner der LOC/MTC zu ihrem 17. Nationalkongress in Fatima.

Am Pfingst-Wochenende trafen sich unsere Portugiesischen Partner der LOC/MTC zu ihrem 17. Nationalkongress in Fatima.

Mit einer kleinen Delegation nahm auch die KAB der Diözese Aachen am Kongress teil.

Mit großem Dank der Delegierten wurden nach sechs Jahren Amtszeit als Nationalleitung José Paixão und Glória Fonseca verabschiedet.

Americo Monteiro Oliveira und Maria Alice Marques Pereira wurden zu ihren Nachfolgern gewählt.

Beide waren schon im Jugendverband der JOC aktiv und in verantwortlichen Stellungen innerhalb der LOC/MTC.

Americo ist hochrangiger Funktionär der CGTP, der größten Gewerkschaft Portugals. Im Jahr 2014 war er Hauptredner bei der 1. Mai-Kundgebung des DGB in Aachen.

Unter dem Motto „Die Würde der Arbeit im Zeitalter der Digitalisierung“ wurden inhaltliche Leitlinien für die Arbeit unserer Partnerorganisation in den nächsten drei Jahren beschlossen.

 

 

Die neue Leitung gibt ihre Ziele bekannt! von links: Alice Marques Pereira und Americo Monteiro Oliveira (c) LOC/MTC Portugal

Die neue Leitung gibt ihre Ziele bekannt!

 

Von links: Alice Marques Pereira und Americo Monteiro Oliveira