Mai 2019

Apg 5,27-32.40-41

Vortrag (c) KNA
Mo 14. Jan 2019

Lesung aus der Apostelgeschichte

Der Bibeltext

27 Sie brachten die Apostel also und stellten sie vor das Synedrium. Und der Hohepriester befragte sie 28 und sagte: Aufs strengste haben wir euch angewiesen, nicht über diesen Namen zu lehren. Und da! Angefüllt habt ihr Jerusalem mit eurer Lehre und wollt das Blut dieses Menschen über uns bringen. 29 Petrus aber und die Sendboten hoben an und sprachen: Gott muss man mehr gehorchen als Menschen. 30 Der Gott unserer Väter hat Jesus erweckt, an den ihr Hand angelegt und gehenkt habt ans Holz. 31 Den hat Gott als Führer und Retter zu seiner Rechten erhöht, um Israel Umkehr und Nachlass der Sünden zu schenken. 32 Und wir sind Zeugen dieser Dinge - wir und der Heilige Geist, den Gott denen gegeben, die ihm gehorchen.

40 Und nachdem sie die Sendboten hatten hereinrufen und auspeitschen lassen, wiesen sie sie an, über den Namen Jesus nicht zu reden. Und sie ließen sie frei.
41 Sie aber gingen dann vom Angesicht des Synedriums weg, voll Freude, dass sie für wert befunden worden, um des Namens willen Schande zu erfahren.