12.07.19: Auszeichnung für Elke Böhme

Verdienstkreuz am Bande für ehrenamtliche Mobbing-Beratung

Elke Böhme und Landrat Günter Rosenke (c) KAB
Di 16. Jul 2019

Die Ehrung wurde von Landrat des Kreises Euskirchen, Günter Rosenke im Auftrag von Bundespräsident Steinmeier vorgenommen.

Für ihre ehrenamtliche Beratungsarbeit, der Öffentlichkeitsarbeit, für die Spendenakquise und der Tätigkeit als stellvertretende Vorsitzende des Kuratoriums der Mobbing-Kontakt-Stelle wurde Elke Böhme, Kall das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen. Die Ehrung wurde von Landrat des Kreises Euskirchen, Günter Rosenke am 12. Juli 2019 im Auftrag von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier im Kreishaus, Euskirchen vorgenommen. Mit der Ordensverleihung möchte der Bundespräsident die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf hervorragende Leistungen lenken, denen er für unser Gemeinwesen besondere Bedeutung beimisst.

Landrat Rosenke hob in seiner Ansprache hervor, dass Elke Böhme seit nunmehr 18 Jahren als ehrenamtliche Beraterin der Mobbing-Kontakt-Stelle im Bistum Aachen tätig ist. Sie steht den von Mobbing betroffenen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer am Telefon und in persönlichen Gesprächen zur Verfügung. In seiner Ansprache betonte er, dass Mobbing am Arbeitsplatz und in anderen gesellschaftlichen Bereichen, die Betroffenen oft hilflos zurücklässt und der volkswirtschaftliche Schaden enorm ist.

Die vom Bistum Aachen, dem DGB NRW Süd-West, dem Nell-Breuning-Haus und der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) im Bistum Aachen 2001 gegründete Mobbing-Kontakt-Stelle ist seit 2003 eingebunden in die MobbingLine NRW.

 

Elke Böhme stellte in ihrer Dankesrede mit bewegenden Worten ihre Erfahrungen am Mobbingtelefon und bei der persönlichen Beratung vor. Sie mache ihre ehrenamtliche Arbeit sehr gerne betonte sie und sehe sie als ein Baustein für mehr Gerechtigkeit in der Arbeitswelt.

Informationen zur Mobbing-Kontakt-Stelle finden Sie unter: www.mobbing-kontakt-stelle.de

Qualifizierte telefonische Beratung erhalten Hilfesuchende von Montag bis Donnerstag zwischen 16:00 und 20:00 Uhr unter der Telefonnummer der MobbingLine NRW 0211 837 1911