Ihre Geschichte zur Digitalisierung der Arbeitswelt

Der Wandel unserer Gesellschaft ist im vollen Gange. Derzeit erleben wir einen digitalen Umbau, der unser Leben völlig verändert. Der Bankautomat ersetzt die Filiale im Dorf. Die Bahnfahrkarte drucke ich zu Hause selber aus, nachdem ich die Reise online gebucht habe. An der Selbstscannerkasse sorgen die Kunden für einen elektronischen Bezahlvorgang.
Aber was ist mit den ArbeitnehmerInnen, die früher an Schaltern und Kassen saßen oder am PC arbeiten?

Schreiben Sie uns!
Wie verändert sich Ihre Arbeit in den Produktionshallen, den Werkstätten und Büros? Was sind Ihre Erfahrungen? Nehmen Sie sich doch bitte die Zeit, uns Ihre Geschichte und Ihre Erfahrungen zu schreiben,

Sie können uns Ihre Geschichte mittels einer Mail zukommen lassen oder Sie nutzen das weiter unten stehende Formular.

Unser Ziel

Wir wollen den digitalen Wandel mit Ihren Geschichten begleiten und mitgestalten. Ihre persönlichen Erfahrungen sind uns wichtig! Ihre Geschichten und Erfahrungen bringen wir in den Dialog zur Digitalisierung der Arbeitswelt ein.

Meine Geschichte zur Digitalisierung

Hinweis:

Wenn Sie keine der vier Personenangaben ankreuzen, erscheint Ihre Geschichte mit dem Vermerk: "Die persönlichen Angaben zum/zur AutorIn liegen dem Kampagnenteam vor."

Hinweis:

Schreiben Sie doch etwas über Ihren "Erstkontakt" mit der digitalen Welt und den digitalen Medien! KönnenSie sich noch erinnern?

 

Hinweis:

Wir war es damals und was bedeutet heute Digitalisierung für Sie auf Ihrem Arbeitsplatz?
Wie haben Ihre Arbeitgeber / KollegInnen Sie in diesen Prozess mitgenommen?
Wo geht heute Ihre digitale Grenze zwischen privat und beruflich? Ist es eine örtliche oder zeitliche Begrenzung?

Hinweis:

Gibt es Erleichterungen, was ist einfacher geworden für Sie? Was hat sich seit Ihrem "Erstkontakt" im Betrieb für Sie positiv verändert?  

Hinweis:

Gibt/gab es bisher für Sie persönlich negative, also belastende Veränderungen/Auswirkungen in Ihrem beruflichen Alltag? Wie geht es den anderen KollegInnen damit?

Hinweis:

Schreiben Sie - wenn Sie möchten - hier noch Ihre Kommentare bzw. Meinungen zur Digitalisierung nieder! Welche Rahmenbedingungen zur Digitalisierung müssen geschaffen werden? Was ist Aufgabe der Politik, was die der ArbeitgeberInnen? Was bedeutet dies für die (berufliche) Weiterbildung?

Was ist Ihres Erachtens der Auftrag der KAB bei diesen vielen Fragestellungen?


Danke für Ihre Mitwirkung

 

 

Hinweis:

Wenn Sie die im Kontaktformular eingegebenen Daten durch Klick auf den nachfolgenden Button übersenden, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Angaben für die Aktion bzw. weitere Kontaktaufnahme verwenden. Eine Weitergabe an Dritte findet grundsätzlich nicht statt, Ihre Daten werden unmittelbare nach der Bearbeitung aus dem System gelöscht. hre Kontaktdaten nutzen wir ausschließlich, um Sie über die Ergebnisse dieser Aktion zu informieren. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie auch in der Datenschutzerklärung dieser Webseite.

Ansprechpartner

A. Gulbins   0241-40018-0  
R. Thoma   02406-955823  

Mitmachen lohnt

Aus allen Einsendungen werden wir drei AutorInnen auslosen (Der Rechtsweg ist ausgeschlossen), die wir zu einer Betriebsbesichtigung und einem gemeinsamen Essen einladen werden.

Geschichten lesen

Auf der Homepage "arbeit4null" können Sie Ihre und weitere Geschichten nachlesen

Material

Flyer Geschichten erzählen Aktionsflyer "Geschichten schreiben"
Laden Sie hier den Aktionsflyer herunter, um unsere Aktion in Ihrem Umfeld zu bewerben

Das Aktionsspiel

Das Spiel kann als Einstieg oder Vertiefung bei verschiedenen Veranstaltungen genutzt werden. Es ermöglicht einen aktiven und emotionalen Zugang zum Thema und macht Veranstaltungen attraktiv, denn im Spiel begegnen sich Menschen, treten in Beziehung und lernen so miteinander.
Das Spiel kann über die KAB-Zentren ausgeliehen werden.